Abgabebestimmungen

 

 
 

 

Ich züchte nur mit gesunden und charakterlich einwandfreien Tieren. Alle meine Kaninchen werden einmal jährlich gegen RHD und Myxo geimpft. Zudem werden alle 3 Monate Kotproben eingeschickt. Zwei mal im Jahr werden sie mit Panacur behandelt, um sicher zu gehen, dass sie frei von Würmern sind, da sie viel frische Wiese zu sich nehmen.
Die Ställe werden immer nach jedem Reinigungsschritt desinfiziert und 2 mal im Jahr ausgebrannt, um Darmparasiten, Bakterien und deren Sporen niedrig zu halten.

 

Die Kleinen werden je nach Wurfstärke und Entwicklungszustand zwischen der 6. und 8. Lebenswoche abgegeben. Zu diesem Zeitpunkt sind sie an folgendes Futter gewöhnt: Heu, Ovator Enterofit, Möhren, Äpfel, Grünzeugs und Zweige von Haselnuss.
Auf Wunsch bekommen die Kleinen in ihr neues zu Hause einen kleinen Beutel Pellets mit, damit das Futter behutsam umgestellt werden kann.
Sie sind bei Abgabe gegen Kokzidien und Enterocolitis gekurt. Damit keine Durchfälle beim neuen Besitzer auftreten, sollte derjenige darauf achten, seinen Tieren 2 Wochen lang nur mit Heu zu füttern. Keinerlei Saftfutter.
Durch den Stress oder durch schlechte Hygiene sowie mit Parasiten befallene Ställe kann es zum Ausbruch von Darmkrankheiten kommen. Jedoch wird dafür keinerlei Haftung übernommen, da ich in meinem Bestand bisher keinerlei Vorfälle hatte.

 

Die Tiere sollten 4 Wochen in Quarantäne gehalten werden, um eine Infektion des vorhandenen Bestandes oder der neuen Tiere zu vermeiden.

 

Die Kleinen werden von mir mit bestem Gewissen und augenscheinlich gesundem Zustand abgegeben. Zuvor werden sie vom Tierarzt nochmals durchgecheckt. Auf Wunsch kann eine Bestätigung mitgegeben werden. Sobald das Kaninchen zum Käufer übergeht, übernehme ich keinerlei Haftung mehr für den weiteren Entwicklungszustand (auch Zuchttauglichkeit)des Tieres. Eventuelle Krankheiten, die nach der Übergabe auftreten und Tierarztkosten entstehen lassen, können nicht von mir übernommen werden (Unkosten und Haftung). Grund dafür ist, dass ich nicht weiss, wie die Tiere gefüttert oder gehalten wurden vor Krankheitsausbruch.

 

Ich kann auf die Geschlechtsbestimmung keine 100 %ige Garantie geben, aber bis jetzt bin ich immer richtig gelegen.

 

Verkaufte Tiere sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 

Meine Tiere werden nicht als Versuchstiere, Schlangenfutter oder Schlachttiere abgegeben. Einzelhaltung wird von mir strinkt abgelehnt, da Kaninchen Gruppentiere sind. Deswegen gehen meine Tiere nur paarweise in Haushalte, bei denen es noch keine weiteren Kaninchen hat.

 

Sobald du dich für ein Kaninchen aus meiner Zucht entscheiden solltest, kann dieses gerne reserviert werden, unter der Bedingung, dass die Hälfte des Kaufpreises angezahlt wird. Ein Tier ist fest reserviert, sobald die Anzahlung innerhalb einer Woche auf mein Konto gutgeschrieben ist, danach ist das Kleine sonst wieder frei zur Vermittlung. Leider kam es immer wieder vor, dass Käufer reserviert hatten und die Tier nie abgeholt wurden, deswegen werden meine Tiere nicht mehr ohne Anzahlung reserviert. Ich bitte um Verständnis.

 

Sollte das Kaninchen vor der Übergabe bei mir erkranken oder sogar sterben, wird die Anzahlung oder der schon geleistete Kaufpreis selbstverständlich zurück erstattet.

 

Falls Sie aus irgendwelchen Gründen vom Kauf nach geleisteter Anzahlung zurücktreten sollten, wird die Anzahlung nicht mehr zurück erstattet.

 

Ich erziele mit dem Verkauf der Tiere keinen Gewinn, sondern investiere die Einnahmen in die Zucht, Futter und die Aufrechterhaltung und Optimierung der Haltungsbedingungen.

 

Jungtiere können in Ausnahmefällen versandt werden. Die persönliche Abholung oder eine Mitnahme per Mitfahrgelegenheit wird bevorzugt, da dies für die Tiere weniger stressiger ist.
Der Versand oder die Mitfahrgelegenheit wird vom Käufer organisiert. Ich kann gerne bei der Suche helfen oder Versandunternehmen nennen, mit denen ich gute Erfahrungen gesammlet habe.
Der Versand ist jedoch erst nach der 8. Woche möglich und nur bei gutem Allgemeinzustand der Tiere. Die Tiere werden nicht bei zu warmen Temperaturen versandt. Der Preis für den Versand liegt bei ca. 45 €, je nach Spedition.

 

Das Risiko, dass dem Tier etwas während des Transportes oder als Folge dessen passieren kann, durch Stress oder Temperaturwechsel, trägt der Käufer.

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kaninchen per Mitfahrgelegenheit weniger stressanfällig sind und nach dem Transport nicht an Durchfall erkranken. Deswegen bevorzuge ich persönlich eine klimatisierte Mitfahrgelegenheit oder die persönliche Abholung.

 

Bei der Abholung zeige ich dem Käufer nochmals das Geschlecht und den Gesundheitszustand. 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!